JLI Spieleprogrammierung Foren-Übersicht JLI Spieleprogrammierung

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 medals.php?sid=3eef29bd518919c25782706e75ae31b4Medaillen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sprites erstellen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    JLI Spieleprogrammierung Foren-Übersicht -> Grafik und Sound
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Asto
JLI'ler


Alter: 31
Anmeldedatum: 30.05.2007
Beiträge: 114
Wohnort: Dortmund
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 06.07.2007, 21:50    Titel: Sprites erstellen Antworten mit Zitat

Wie macht ihr eure Sprites selber (von Anfang an)?

Zeichnet ihr erst auf dem Papier skizzen oder gar Artworks, oder entwerft ihr blindlinks was auf dem PC in einem Grafikprogramm?

Oder besitzt ihr ein Zeichenpad für den PC und zeichnet darauf direkt "in" den PC bzw könntet ihr Zeichenpads empfehlen? Lohnt sich die Anschaffung eines günstigen Exemplars?

Was für Programme nutzt ihr und was für Techniken bzw Verfahren zur Farbgebung?

Was für Programme könnt ihr empfehlen?
_________________
"A programmer started to cuss, Because getting to sleep was a fuss, As he lay there in bed, Looping 'round in his head, was: while(!asleep()) sheep++;", Unbekannt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jonathan_Klein
Living Legend


Alter: 31
Anmeldedatum: 17.02.2003
Beiträge: 3430
Wohnort: Siegerland
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Mir fallen spontan 2 Möglichkeiten ein:

Render:
Erst die Sprites als 3D Modelle mit einem Tool wie Blender, 3dsmax, Milkshape usw. modellieren. Diese werden dann abgerendert.

"malen":
Macht wohl fast jeder am Anfang für Testsprites. Üwrde man halt mit Gimp oder Photoshop machen, weil Paint sieht meistens bescheiden aus.

Gerade für Figuren empfiehlt sich das Rendern, da man sehr einfach Animationen erstellen kann und die perspektive passt. Außerdem sieht es recht realistisch aus. Für Texturen oder Levels ist malen wahrscheinlich besser, weils etwas schneller geht und einfacher ist. Allerdings sollte man evtl. aufpassen, das man nicht den Grafikstil mischt.
_________________
http://www.C3-Soft.de
http://www.nikodemus.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DirectXer
Dark JLI'ler



Anmeldedatum: 05.02.2005
Beiträge: 1201
Wohnort: Köln
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 13:34    Titel: Re: Sprites erstellen Antworten mit Zitat

GreatFlo hat Folgendes geschrieben:
Wie macht ihr eure Sprites selber (von Anfang an)?

Zeichnet ihr erst auf dem Papier skizzen oder gar Artworks, oder entwerft ihr blindlinks was auf dem PC in einem Grafikprogramm?

für richtige Sprites die ich in Spielen verwende nehme ich mir ein Blatt und einen Stift und zeichne. Danach scanne ich das ein, fülle und bearbeite das etwas und entwickele so nach und nach meine Sprites. Für einfache Testsprites nehme ich mir Gimp / Paint o.ä. und male wild in ca. 30 sek ein kleines testbildchen oder ich nehme aus dem Net was kleines, wenn ichs finde. Gegen Ende des Projekts ersetze ich diese dann durch echte Sprites. Die Idee mit dem Abrendern von Jona benutze ich auch, aber eher seltener da mir das Selbstzeichnen mehr Spaß macht.

GreatFlo hat Folgendes geschrieben:
Oder besitzt ihr ein Zeichenpad für den PC und zeichnet darauf direkt "in" den PC bzw könntet ihr Zeichenpads empfehlen? Lohnt sich die Anschaffung eines günstigen Exemplars?

Diese kann ich ehrlich gesagt nicht empfelhen, weil es extrem unhandlich ist, etwas gescheites damit zu zeichnen. Mit einiger Übung müsste das aber auch möglich sein.

GreatFlo hat Folgendes geschrieben:
Was für Programme nutzt ihr und was für Techniken bzw Verfahren zur Farbgebung?

Zum Zeichnen habe ich einige wunderbare Bücher für Fantasyfiguren, z.B. dieses hier. Dort steht auch eine kleine Einführung wie man gemalte Bilder mit dem PC einfärbt und bearbeitet.

GreatFlo hat Folgendes geschrieben:
Was für Programme könnt ihr empfehlen?
Für die ob. gen. Nachbearbeitung nehme ich meist Gimp oder PS CS2.

Gruß DXer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
xardias
JLI Master


Alter: 32
Anmeldedatum: 28.12.2003
Beiträge: 804
Wohnort: Aachen
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Falls du mit dem Gedanken spielst dir ein Grafiktablett anzuschaffen (was wirklich geschmackssache ist, damit kann nicht jeder umgehen), kann ich dir folgenden rat geben:
Kauf dir kein No-name mist, nimm lieber ein kleines gutes Wacom Tablett als nen großes Billigding, die taugen fast alle nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fallen
JLI MVP
JLI MVP


Alter: 34
Anmeldedatum: 08.03.2003
Beiträge: 2860
Wohnort: Münster
Medaillen: 1 (mehr...)

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

xardias hat Folgendes geschrieben:
Falls du mit dem Gedanken spielst dir ein Grafiktablett anzuschaffen (was wirklich geschmackssache ist, damit kann nicht jeder umgehen), kann ich dir folgenden rat geben:
Kauf dir kein No-name mist, nimm lieber ein kleines gutes Wacom Tablett als nen großes Billigding, die taugen fast alle nix.


Ihre Aufgabe erfüllen auch die billigen Tabletts, zwar fehlen einige Sachen wie zB Druckunterscheidung, Winkel, etc aber für Leute die mal nebenbei etwas anfertigen wollen reicht ein billiges völlig zu.

Der Preisunterschied ist extrem und um Wacom mal zu kritisieren die Qualität bei meinem Wacomtablett war mieserabel, nach ca 2 Wochen hatte ich nen Kabelbruch direk beim Tablett zu Anschluss Übergang einfach weil es genau dort mieserabel verarbeitet war. Allerdings ist das schon eine weile her kann sein das sich das verändert hat.
_________________
"I have a Core2Quad at 3.2GHz, 4GB of RAM at 1066 and an Nvidia 8800 GTS 512 on Vista64 and this game runs like ass whereas everything else I own runs like melted butter over a smokin' hot 18 year old catholic schoolgirl's arse."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
xardias
JLI Master


Alter: 32
Anmeldedatum: 28.12.2003
Beiträge: 804
Wohnort: Aachen
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe bisher ein noname tablett gehabt und war damit nicht zufrieden. Auch habe bisher nur von wacom besitzern gehört, dass sie mit ihren tabletts zufrieden sind, daher meine auffassung.
Wie viel wahres da dran ist kann ich jetzt nicht genau sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fallen
JLI MVP
JLI MVP


Alter: 34
Anmeldedatum: 08.03.2003
Beiträge: 2860
Wohnort: Münster
Medaillen: 1 (mehr...)

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Was war denn an deinen nicht ok?
_________________
"I have a Core2Quad at 3.2GHz, 4GB of RAM at 1066 and an Nvidia 8800 GTS 512 on Vista64 and this game runs like ass whereas everything else I own runs like melted butter over a smokin' hot 18 year old catholic schoolgirl's arse."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
xardias
JLI Master


Alter: 32
Anmeldedatum: 28.12.2003
Beiträge: 804
Wohnort: Aachen
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

ungenau, wackelige bewegungen und keine druckempfindlichkeitsstufen.
Das wacom lies sich einfach wesentlich angenehmer bedienen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Asto
JLI'ler


Alter: 31
Anmeldedatum: 30.05.2007
Beiträge: 114
Wohnort: Dortmund
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

hmm danke für die raschen antworten Smile

Also um hinten anzufangen: zu den grafiktabletts hab ich mich auch schonmal schlau gemacht und viele foren durchgelesen, überall liest man, das von den billigen abgeraten wird, man solle die von wacom nehmen, da die auch leichtere stifte haben, da diese keine batterie oder kabel benötigen (machen das per induktion oder sonstwas) - ich hätte es schon probiert, wären die preise nicht so hoch, nur um es mal ne weile zu testen.

@sprites: selbst zeichnen is sicherlich nicht schlecht ud einscannen, ich weiss nur nicht, wie ich es dann am ebsten colorieren soll am pc. einfach wie mitm pinsel anmalen oder wie geht ihr bei sowas vor?
zeichnet ihr vorm einscannen die wichtigen linien nach (so mache ich das) oder macht ihr das erst im programm, wie geht ihr vor? Smile

@Blender und Co: Natürlich erziehlt man dort die ebsten effekte, jedoch muss man damit erstmal umgehen können Wink
ich finde es verdammt schwer und bekomme netmal n haus hin XD
okay ich übe noch, denn vorteile hat es sicher, allein was schon die perspektive angeht.

schwierig schwierig
_________________
"A programmer started to cuss, Because getting to sleep was a fuss, As he lay there in bed, Looping 'round in his head, was: while(!asleep()) sheep++;", Unbekannt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DirectXer
Dark JLI'ler



Anmeldedatum: 05.02.2005
Beiträge: 1201
Wohnort: Köln
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

zum einfärben: Da gibt es ziemlich viele Möglichkeiten, die nur davon abhängen wie gut man sich mit Bildbearbeitungsprogrammen auskennt. Ich zeichne auch wichtige Linien vorher nach, und Coloriere dann meist mit PS und den netten Effekten da (z.B. Ölfarben). Für Anfänger und Spezialisierte in dem Gebiet kann ich Corel Painter empfehlen, da es sich ziemlich auf diesen Einsatz von Bildbearbeitung spezialisiert und dort auch sehr viele Features bietet. Auf der Seite gibt es auch eine Test Version zum Downloaden und sonst kann man auch das günstigere PainterClassic oder so nehmen.

zu Blender: Jo, es ist sehr schwer zu bedienen, aber wenn man es kann ist es den teuren Konkurrenten sicherlich ebenbürtig. Zum Erlernen empfehle ich das Blender N00b 2 Pro Book, das es auch in Deutsch gibt, und die vielen anderen Angebote auf der Blender Manual Seite. Auch sehr schön und etwas detailorientierter ist der Blender Beginner Guide, der sich aber leider auf die Version 1.8 bezieht. Zum Ausüben sind die zahlreichen Blender Tutorials spitze geeignet.

Gruß DXer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jonathan_Klein
Living Legend


Alter: 31
Anmeldedatum: 17.02.2003
Beiträge: 3430
Wohnort: Siegerland
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 08.07.2007, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Comicbilder einfärben
Sicherlich jetzt nicht das Hammer Tutorial, aber am Anfang recht einfach zu machen.
_________________
http://www.C3-Soft.de
http://www.nikodemus.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Fallen
JLI MVP
JLI MVP


Alter: 34
Anmeldedatum: 08.03.2003
Beiträge: 2860
Wohnort: Münster
Medaillen: 1 (mehr...)

BeitragVerfasst am: 08.07.2007, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Das gewählte Bild bei dem Tutorial schreckt mich doch schon etwas ab Wink

Das das Tutorial auf Gimp aufbaut, nutzt das einer von euch und wie sind eure Erfahrungen damit, würde das gerne mal mit meinen sehr negativen Erfahrungen vergleichen wollen.
_________________
"I have a Core2Quad at 3.2GHz, 4GB of RAM at 1066 and an Nvidia 8800 GTS 512 on Vista64 and this game runs like ass whereas everything else I own runs like melted butter over a smokin' hot 18 year old catholic schoolgirl's arse."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Asto
JLI'ler


Alter: 31
Anmeldedatum: 30.05.2007
Beiträge: 114
Wohnort: Dortmund
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 08.07.2007, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

ui vielen dank für die hilfreichen tips, werde mich vermutlich heut abend mal dran machen, da was gescheites zu produzieren Smile

@Fallen: Ich liebe GIMP Wink
Ich habe Jahre lang mit Photoshop gearbeitet, dort kann man halt bequem per Ebeneneigenschaften oder wie das hieß, bestimmte Effekte erzielen, für die man in GIMP n paar Sekunden und klicks länger brauch, aber das ist für GIMP alles kein Problem.
GIMP bietet meiner Meinung nach auch mehr Möglichkeiten, sprich Effekte, etc und ist von der Bedinung her eigentlich mitlerweile PS ebenbürtig.

Man hat zwar mind. 3 Fenster offen, aber kann sie dafür schön ein und ausblenden, je anchdem welches man nicht braucht, und im Hintergrund kann man sogar evt. ne Vorlage oder sonstwas offen haben.
In PS müsste man dazu das Bild in PS selber öffnen und genau genommen hat man bei PS ja auch mehrere Fenster offen, auch wenn sie in einem großen untergebracht sind.
So finde ich auch die Bedienung in GIMP praktischer.

Was ich schade finde: Die Linux und Windows Version von GIMP unterscheiden sich ein klein wenig. Die Ebenenliste ist unter Linux etwas prakktischer aufgebaut, aber das ist nicht gravierend und der unterschied ist nicht wirklich deutlich Wink

Der besondere Vorteil von GIMP: kostenlos Very Happy

Also das war meine persönliche Meinung zu GIMP Smile
_________________
"A programmer started to cuss, Because getting to sleep was a fuss, As he lay there in bed, Looping 'round in his head, was: while(!asleep()) sheep++;", Unbekannt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
KI
JLI Master


Alter: 33
Anmeldedatum: 04.07.2003
Beiträge: 965
Wohnort: Aachen
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 08.07.2007, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Eventuell interessant. Digital Painting - Video2Brain
Probevideos frei...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jonathan_Klein
Living Legend


Alter: 31
Anmeldedatum: 17.02.2003
Beiträge: 3430
Wohnort: Siegerland
Medaillen: Keine

BeitragVerfasst am: 08.07.2007, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Mein erster Einstieg in Gimp war mies, da ich nicht wie in Paint eben mal so ein paar Striche und Kriese machen konnte. Dass man mit dem Pinsel gerade Linien und sogar welche in einem 15-Grad-Schitte-Winkel machen kann, muss man erstmal wissen.
Aber wenn man dann mal ein paar Tutorials durcharbeitet, kann man schon coole Sachen damit machen. Mir fehlt allerdings leider die Erfahrung, zu Wissen, wie ich einen speziellen Effekt erzeugen kann, d.h. welche Filter und Werkzeuge ich wie benutzen muss.
Aber als OpenSource tool schon ziemlich geil.
_________________
http://www.C3-Soft.de
http://www.nikodemus.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    JLI Spieleprogrammierung Foren-Übersicht -> Grafik und Sound Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Impressum